Brauereifest ist etwas für die ganze Familie

Am 2. Septemberwochenende steigt die Fete – „Die Prinzenberger“ kommen als Stimmungsmacher

Kultur im Braukeller heißt es, wenn die schönsten Sachsenfotos ausgewählt und damit die erste kleine Galerie in der Mauritius Privatbrauerei Zwickau eröffnet werden kann. Das Brauhaus hatte gemeinsam mit dem Deutschen Journalistenverband Sachsen einen Fotopreis ausgelobt. Vergeben werden soll er zum Brauhausfest am zweiten Septemberwochenende. Unter dem Motto „Sachsen erleben“ reichten 12 Fotojournalistinnen und -journalisten 40 Arbeiten ein, die die Vielfalt dessen zeigen, was dieses Bundesland ausmacht“, so Kathrin Seyfert. Sie gehört zur Jury, die unter dem Vorsitz der Mittweidaer Professorin Tamara Huhle die Auswahl der Fotos vornahm. Die Fotos sind am 8. September zu sehen und die Prämierung der besten erfolgt am Samstag gegen 18 Uhr auf der Festzeltbühne. Das ist einer der Höhepunkt beim großen Brauereifest am 7. Und 8. September. Die Feierlaune steigt indes nicht nur bei den Machern des Festes der traditionsreichen Privatbrauerei, sondern auch bei den vielen Besuchern, die sich das 2. Septemberwochenende schon rot im Kalender angestrichen haben. Den Festtermin vorgemerkt haben auch das Jugendblasorchester, der Spielmannszug, die Mannen vom Glauchauer Trommlerkorps, die alle beim Fest auftreten.

Familienfest am 7. und 8. September

„Was unser Fest so beliebt macht, hat einen ganz bestimmten Grund: Es ist ein ausgesprochenes Familienfest, wobei alle, Vater, Mutter Kind auf ihre Kosten kommen“, sagt Kathrin Seyfert.

Kuchen und Treberbrot

So wird wieder eine wunderschöne Kaffeetafel gedeckt mit frischem Kuchen aus der Bäckerei oder man greift zu einer Scheibe Brot. Eine besondere Scheibe Handbrot. Es ist Treberbrot, also gebacken mit dem noch viele Nährstoffe, Mineralien und Vitamine enthaltenem Malzrest. Während die Frauen so ein bisschen der Lust am Kaffeeklatsch frönen können, können sich die Väter an den schön gebauten Cheerleaders und Freibier erfreuen. Während dessen gibt für die Kinder das Puppentheater Zwickau eine Extravorstellung zum Brauereifest.

Für 20 Korkenverschlüsse ein Freibier

Bier spielt natürlich bei jedem Fest der 150-jährigen Brauerei die zentrale Rolle. Schon das ganze Jahr sammeln die Freunde des Mauritius Korken, denn pro 20 Stück gibt es ein Freibier. „Manche bringen die Korkenverschlüsse säckeweise“, freut sich Seyfert über die Sammelfreude der Zwickauer, denen wie allen in der Umgebung die herzliche Einladung zum Brauereifest am 7. Und 8. September gilt.

Sudhaus und die Grumis

Groß werde der Andrang wohl schon Freitagabend sein. Denn im großen Zelt spielen die absoluten Stimmungskanonen: Die Prinzenberger. Andere wiederum werden sich schon auf die als Vollblutmusiker bekannten Grumis freuen oder einfach interessiert sein an einem Rundgang, der Besichtigung des Sudhauses, sich genau erklären lassen, wie ihr Lieblingsbier gebraut wird. Hier sorgt mit Braumeisterin Anja Kolbe übrigens eine Frau für guten Biergeschmack, der man viele Fragen stellen kann. Woher kommt zum Beispiel das Wasser, woher der Hopfen? Der reift im Elbe-Saale-Gebiet und hat, so Seyfert, eine hervorragende Qualität. Wen das alles nicht interessiert, der kann sich eine Feierpause gönnen und bei Speis und Trank im  Brauereigelände in der Zwickauer Talstraße schlemmen. (MSC)

Städtemosaik Westsachsen vom Freitag, 31. August 2012

Rainer Otto (links), Gert Gabler (rechts) und die Bierkönigin.

Rainer Otto (links), Gert Gabler (rechts) und die Bierkönigin.