Herr des Dampfes in der Zwickauer Brauerei

JUBILÄUM: Andreas Pfüller 40 Jahre im Dienste des Bieres

Zwickau. Eine schöne Tradition der Mauritius-Privatbrauerei ist es, jährlich langjährige verdienstvolle Mitarbeiter zu ehren. Auch in diesem Jahr konnten zwei Mitarbeiter für 40 treue Jahre in der Privatbrauerei ausgezeichnet wer­den. Einer der Jubilare ist Andreas Pfüller.

„Er ist ein Mauritius-Urgestein im besten Sinne", würdigten die Brauereichefs seine Verdienste. Andreas Pfüller weiß, Bierbrauen ist ein energieintensiver Vorgang. Ein Großteil des Gesamtwärmeverbrauchs fällt im Sudhaus an, hauptsächlich für Maischen und Kochen. Hier ist äußerste Sorgfalt und Zuverlässigkeit gefragt. Andreas Pfüller ist sozusagen der „Herr des Dampfes" in der Privatbrauerei. Er überwacht zuverlässig mit Fingerspitzengefühl über viele Arbeitsschritte hinweg die Steuerung des Sudhauses und die Würze Herstellung vom Schroten, Maischen, Läutern, Würze kochen bis hin zum Würze kühlen. Er kontrolliert dabei unter anderem den Dampfdruck, die Kesselanlagen und Luftverdichter rund um die Uhr. Andreas Pfüller begann am 1. September 1977 seine Ausbildung als lnstandhaltungsmechaniker in der Zwickauer Brauerei. Auf Empfehlung eines Familienmitgliedes bewarb sich damals der gebürtige Zwönitzer in der Brauerei um eine Lehrstelle. Diese erhielt er dann auch und schloss sie im Juli 1979 erfolgreich ab. Viele Jahre als Anlagen- und Betriebsschlosser tätig, qualifizierte er sich 1986 erfolgreich zum Maschinisten für Kühl-und Gefrieranlagen. Im Jahr 1993 absolvierte er mit Erfolg eine Ausbildung zum Kesselwärter an der TÜV-Akademie. Andreas Pfüller arbeitet in rollender Woche als Maschinist im Sudhaus, dem Herzstück der Brauerei. Andreas Pfüller freut sich in seiner Freizeit auf Haus und Garten und natürlich auf sein Lieblingsbier, das trotz der großen Mauritius Spezialitäten-Vielfalt nach wie vor das Mauritius Pilsener ist.

msz /kas

BLICK Westsachsen, 20.01.2018

Geschäftsführer Werner Weinschenk (li.) und Jubilar Andreas Pfüller stoßen auf das Jubiläum an.